Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Skigebiet Arabba - Marmolada liegt in der Provinz von Belluno (Italien, Veneto), im Herzen der Dolomiten, die seit 2009 zu dem UNESCO Weltnaturerbe gehört. Zum Skifahren und Snowboarden sind 63 km Pisten und über 28 Skilifte im selben Skiliftkarussell angeschlossen, auf einer Höhe zwischen 1.602 und 3.265 m gelegen. Aufgrund seiner geographischen Lage kann das Skigebiet Arabba - Marmolada als das Herz des Dolomiti Superski, dem größten Skigebiet der Welt, angezeigt werden. Die beiden Orte bieten eine Aussicht von großem Charme und über 63 km Pisten, die von modernen Skiliften bedient werden, aber die wahre Stärke der Gegend ist der direkte Zugang zu einer der eindrucksvollsten Skitouren im gesamten Alpenraum: der Sellaronda eine 40 km lange Strecke auf Skiern, die sich um das Sellamassiv entwickelt und die vier Dolomitenpässe von Campolongo, Gardena, Sella und Pordoi durchquert.
Die Verbindung zwischen dem touristischen Zentrum von Arabba (1602 m), das Zentrum des Fodom Tales und der Marmolada, Königin der Dolomiten, ist mit der schönen Gegend von Porta Vescovo getan und wird von den Liften und Pisten des Passo Padon, während der Zugang zum Marmolada-Gletscher, mit seinem ewigen Schnee, wird durch die drei Abschnitte der Seilbahn ermöglicht, die von der Talstation Malga Ciapèla (1450 m) aus starten.

MARMOLADA
Die Marmolada ist einer der eindrucksvollsten und meistbesuchten italienischen Gletscher, auch als die “Königin der Dolomiten” weltbekannt. Die Seilbahn, die von Malga Ciapela bis zur Spitze des höchsten Gipfels der Dolomiten führt, ist technologisch eine der modernsten, in den frühen 2000er Jahren renoviert, erreicht die Endstation auf 3.265 m in nur 12 Minuten. Von hier aus beginnt die Bellunese-Piste, die mit seinen 12 km die längste Strecke des Skikarussells ist. Diese rote Skipiste wird, gleich unterhalb des Fedaia Passes, blau. Hier beginnt das klassische Schulgelände wo aber, im Serauta Gebiet, sich auch eine schwarze Variante anschließt, die den erfahrenen Skifahrern eine adrenalinähnliche Abweichung von der traditionellen Route bietet. Neben Outdoor ist die Marmolada auch Natur und Kultur. Die Station Punta Rocca beherbergt die höchste Terrasse der Dolomiten, die einen 360 ° Blick auf die Hauptgipfel bietet, die Grotte della Madonna mit der Statue des Bellunesischen Künstlers Fiabane, die im 1979 von Papst Giovanni Paolo II während seines Besuchs in der Marmolada eingeweiht wurde.
Neuigkeiten im 2017 sind die historische Fotoausstellung über die Geschichte der Seilbahn, die zum 50-jährigen Jubiläum geöffnet wurde, und die beiden Panoramaaufzüge Rocca und Penia, die es den Gästen und Skifahrern ermöglicht, direkt vom Ausstiegs der Seilbahnstation auf den Gletscher zu steigen.
Die Seilbahnstation Serauta und seine Umgebung sind der Geschichte des Ersten Weltkriegs gewidmet. Im Jahr 2015 wurde das Museum komplett renoviert und wurde zum aktuellen Marmolada Grande Guerra 3000m Museum. Zentriert auf das Leben des Soldaten, diese Ausstellung zeigt, mit vielen interaktiven Präsentationen, die Realität der Zeit und erklärt was in diesen turbulenten Jahren auf der Königin der Dolomiten geschah. Außerhalb der Station kann man die, zwischen 1916 und 1917 von italienischen Soldaten gegrabenen Gräben sehen, die nur im Sommer besichtigt werden können.
Neben Skifahren bietet das Gebiet der Marmolada auch weitere Möglichkeiten für Wintersportarten wie Langlauf und Eisklettern. Bei Malga Ciapela, kurz hinter der Startstation der Seilbahn, erstreckt sich die Langlaufloipe, auf drei Ringe mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgrade, ist es ideal für die Ausübung dieser Disziplin am Fuß der majestätischen vertikalen Wände der Königin der Dolomiten. Von Malga Ciapela, erreicht man auch die Serrai von Sottoguda, eine natürliche Schlucht, die im Laufe der Jahre vom Wildbach Pettorina ausgegraben wurde, für seine hohen schwindelerregenden Wände bewunderter Canyon, ein weltbekanntes Paradies für Eiskletterer. Die Wasserfälle, die steil entlang des Felsens abfallen, verwandeln sich im Winter in einen idealen Ort für Eiskletterer und geben aber auch jedem ein märchenhaftes Naturschauspiel. Sottoguda ist auch ein antikes malerisches Dorf, bezeichnet im 2016 als "Borgo d'Italia" mit enge und pittoreske Gassen zum Schlendern, und für diejenigen, die hier für ein paar Tage übernachten, kann es sich in einen besonderen Relaxurlaub umwandeln dank der Einfachheit und der besonderen Stille. Im gesamten Gebiet gibt es mehreren B & B und Hotels jeder Kategorie zu finden, die für ihre besondere Authentizität und für die Gastfreundlichkeit bekannt sind.

ARABBA
Der Berg ist definitiv eine Gelegenheit, neue Erfahrungen auszuprobieren, wie zum Beispiel die Skier für ein oder zwei Tage zugunsten eines Snowboards zu verlassen oder ein paar Sprünge zu machen, um den Abstieg angenehmer zu machen. Aus diesem Grund wurde in der letzten Saison die Funslope Arabba geschaffen, eine Welt voller Emotionen, in der sich die ganze Familie austobt und die Zutaten dieser Strecke testen kann: kleine Sprünge, Wellen, steile Kurven, Unebenheiten und einfache Hindernisse. Die Funslope ist ein begrenztes Gebiet und kann als Hybrid zwischen einem Track, einem Snowpark und einer Langlaufstrecke betrachtet werden. Die ideale Steigung ist sehr moderat und entspricht der einer blauen Piste, zudem ist die für den Bau notwendige Schneemenge deutlich geringer als für einen Snowpark oder eine Langlaufloipe; denn ein für Anfänger geeigneter Pfad muss klein sein. Egal welche Könnerstufe, sowohl für Anfänger als auch für Profis bietet Funslope die Möglichkeit für ein neuartiges Abstiegsabenteuer. In sonniger Lage und auf einer Höhe von fast 2.000 Metern wird diese lustige Neuheit im Skigebiet Arabba - Marmolada von der Sesselbahn Le Pale bedient, die das Gebiet Burz mit dem Pass Bec De Roces - Campolongo verbindet.
Große Skischulen und qualifizierte Skilehrer stehen zur Verfügung, um alle Techniken und Geheimnisse des Schneesports zu erlernen. Das Hotelangebot bietet viele Einrichtungen für jeden Bedarf, Garnì, Bed & Breakfast, Apartments, Residenzen, von denen viele direkt an der Piste gelegen sind: die ideale Unterkunft für einen Urlaub "total skiing".

TECHNISCHE DATEN DES SKIGEBIETES ARABBA-MARMOLADA
Skiarea mit 63 Km Pisten davon 8% als Schwarze Pisten, 40% als Rote Pisten und 53% als Blaue Pisten angezeigt. Die längste Skipiste ist 12 Km lang. 1 Snowpark. Insgesamt 40 Skipisten im ganzen Gebiet Arabba-Marmolada.


Weitere Informationen:
www.arabba.it
www.marmolada.com
www.funiviemarmolada.com

Besondere Reiseziele

  • 1